Schaulust M E N U

Bühne Cipolla

Wie wenn Wasser mit Feuer sich mengt
Die Balladen von Friedrich Schiller

freitag, 16.12.2022

20 Uhr

Foto: Menke

„Und es wallet und siedet und brauset und zischt, wie wenn Wasser mit
Feuer sich mengt."
Schon der Titel - eine Zeile aus Schillers „Der Taucher" - verspricht
Explosives. Sebastian Kautz und Gero John erforschen die wortgewaltigen
Balladen Friedrich Schillers, beleben sie mit Schauspielemphase, Livemusik
und Puppenspiel, befreien sie gleichzeitig von romantischen Klischees und
untersuchen sie auf heutige Relevanz.


Ursprünglich als Online-Projekt während des Corona-Lockdowns entstanden,
finden die Schiller-Gedichte in der Umsetzung von Bühne Cipolla jetzt ihren
Weg als Live-Performance auf die Bühne. Ob „Der Handschuh", „Kassandra'
oder „Die Bürgschaft" - bei Bühne Cipolla wird daraus mehr als Rezitation
mit Musik
Für einige Balladen wie „Der Ring des Polykrates" und „Die Kraniche des
Ibykus" entstanden neue Figuren, bei anderen gibt es ein Wiedersehen mit
durch Kostüm und Accessoires veränderten - Puppen aus vergangenen
Bühne-Cipolla-Inszenierungen.


Spielfassung / Regie: Sebastian Kautz
Komposition / Sounddesign: Gero John
Bühne: Sebastian Kautz
Figurenbau: Melanie Kuhl
Lichtdesign: Gero John, Sebastian Kautz
Es spielen Gero John und Sebastian Kautz.
Dauer: ca. 1 h 20 min (Spielzeit); Pause möglich

Tickets reservieren hier

Mehr Infos unter www.buehnecipolla.de